gifRichard - Steinmetz - Pokal 2015 gif

Der   Gewinner  2015  Wolfgang Stark

 

2. Runde (Viertelfinale)
am 19.02.2015

  1. Radke - Djuric 1 : 0
  2. Schreck - Dr. Wagner 1 : 0
  3. Hirche - Dziallas + : - *
  4. Langer - Stark 0 : 1
*Wegen gesundheitlicher Probleme konnte Sfr. Dziallas nicht antreten!

3. Runde (Halbfinale)
am 19.03.2015

  1. Schreck - Hirche 0 : 1
  2. Stark - Radke 1 : 0
     

Finale
am 30. 04.2015

  1. Stark - Hirche 1 : 0
     

Den 3. Platz belegte

  1. Robert Radke
 

• Der Richard Steinmetz-Pokal wird im KO-System durchgeführt
• Die Paarungen sowie die Farbverteilung werden nach jeder Runde neu ausgelost.
• Die Bedenkzeit pro Spieler beträgt 90 Minuten plus 30 Sekunden pro Zug für die gesamte Partie.
• Partiebeginn ist 19:30 Uhr. Die Uhren werden vom Spielleiter pünktlich in Gang gesetzt.
• Endet eine Partie remis, wird am selben Spieltag eine 15 min. Schnellschachpartie mit vertauschten Farben gespielt.
   Endet die Schnellschachpartie ebenfalls remis, wird eine Armageddon-Partie gespielt.
   Dafür wird ein Spieler ausgelost, der dann die Farbwahl hat. Weiß bekommt 6 Minuten und muss gewinnen,
   Schwarz bekommt 5 Minuten, ihm reicht ein remis zum Weiterkommen.
• Der Sieger des Finals erhält den Titel Pokalsieger 2015.
• Eine Verlegung der Partie ist nur mit Zustimmung des Spielleiters möglich.
• Unentschuldigtes Fehlen hat den Partieverlust zur Folge.
• Die Pokalfinalisten sind berechtigt, in der nächsten Saison, in die A-Klasse aufzusteigen.
• Der Sieger des Finals erhält den Titel Pokalsieger 2015.
• Es findet keine DWZ-Auswertung statt
• Turnierleiter: Michael Dziallas Telefon 0152 295 04 718

Link zum Pokal 2014 

Schon Besucherzaehler  Besucher